Energy Emergency Surcharge (EES)

03. August 2022 | Unternehmensinfos

Update

Eine Entspannung der Lage am Energiemarkt ist nicht in Sicht. Ganz im Gegenteil – wir sind weiterhin mit steigenden Strompreisen konfrontiert.

Wir wurden bereits von unseren Partnern darüber informiert, so dass wir eine Anpassung der Energy Emergency Surcharge (EES) ab 01.09.2022 (Bahnversanddatum) auf EUR 24.–/TEU vornehmen müssen. Wir haben uns sehr bemüht die Kosten in unser aller Interesse so niedrig wie möglich zu halten, können diese allerdings aus betriebswirtschaftlicher Sicht als Unternehmen längst nicht mehr zur Gänze kompensieren.

Für Rückfragen steht Ihnen das gesamte Roland Sales Team unter sales@rolsped.com sehr gerne zur Verfügung.

 

24.05.2022

Wir beziehen uns auf unseren Newsletter vom 28.03.2022 betreffend den Energy Emergency Surcharge (EES) und müssen aufgrund der dramatischen Strompreisentwicklung in den letzten Monaten weitere Maßnahmen setzen. Wir verzeichnen vor allem auf der Bahn eine noch nie dagewesene Teuerung. Aus betriebswirtschaftlicher Sicht können wir die gestiegenen und wohl noch weiter steigenden Strompreise, nicht mehr wie bisher durch Effizienzsteigerungen und Kosteneinsparungen als Unternehmen kompensieren.

Vor diesem Hintergrund werden wir den Energy Emergency Surcharge (EES) zum 13.06.2022 (Bahnversanddatum) auf EUR 18.–/TEU anpassen. Dieser Energiezuschlag beinhaltet die aktuellen Energiezuschläge der Terminalbetreiber, die Bahnverschubgebühren im Hinterland und nun auch die zunehmend starken Strombeschaffungskosten auf der gesamten Bahnstrecke. Im Sinne einer einfachen und transparenten Abrechnung werden wir diese unbeeinflussbaren Komponenten auch weiterhin in einem Zuschlag ausweisen.

Für Rückfragen steht Ihnen das gesamte Roland Sales Team sehr gerne zur Verfügung.

 

28.03.2022

Bezugnehmend auf unseren Newsletter vom 16.03.2022 betreffend Energy Emergency Surcharge (EES) auf den Terminals, wollen wir Sie über die weitere Umsetzung informieren. Aufgrund der aktuellen Energieentwicklung gibt es neben den steigenden Terminal Handling Kosten, zudem auch wesentlich höhere bahnseitige Kosten, allem voran im Bereich der Bahnverschubgebühren.

Im Sinne einer einfachen und transparenten Abrechnung möchten wir diese Kostentreiber in einem Zuschlag ausweisen. Aus diesem Grund werden wir einen temporären Energy Emergency Surcharge (EES) von EUR 2.–/TEU implementieren. Dieser Zuschlag kommt für alle Transportaufträge mit Bahnversanddatum ab 04.04.2022 zur Anwendung.

Für Rückfragen steht Ihnen das gesamte Roland Sales Team sehr gerne zur Verfügung.

 

16.03.2022

Gemäß des offiziellen Schreibens der Containerterminals Enns (CTE) & Salzburg (CTS) müssen wir Sie über die Einführung einer EES (Energy Emergency Surcharge) per 21.03.2022 informieren.

Wir werden Sie kommende Woche weiter darüber informieren, wie wir diese Kosten im Sinne einer einfachen Abrechnung in unsere Tarife einbauen. Um Ihnen und uns hier genügend Vorlaufzeit zur Umsetzung einzuräumen, werden wir diese Kosten erst ab der Kalenderwoche 13 weiterbelasten.

Für Rückfragen steht Ihnen das gesamte Roland Sales Team sehr gerne zur Verfügung.

Kontakt

Roland Spedition GmbH
E-Mail: office@rolsped.com
Concorde Business Park 1/B2/32
A-2320 Schwechat

T: +43 1 728 37 43

F: +43 1 720 22 40

Terminalstraße 2
A-5071 Wals

T: +43 662 854 351

F: +43 662 854 169