Aktualisierte Abstellbedingungen am Terminal Ulm + Nürnberg

eugenOperativ

Wir möchten Sie hiermit über die Konditionen bzw. die veränderten Regelung betreffend der Containerabstellungen am Terminal Ulm wie folgt informiert halten.

Ab 01.07.2016 sieht das Terminal Ulm lediglich noch 2 Tage (Eingangstag + 1 weiteren Kalendertag) als lagergeldfreie Zeit vor. Nach Ablauf der lagergeldfreien Zeit erfolgt umgehend eine Überstellung der Container aus der Lagerfläche/Kranbahn auf eine zusätzliche Abstellfläche. Die daraus resultierenden Mehrkosten wie Umfuhr, Lagergebühren und Zweithübe müssen wir Ihnen in Rechnung stellen. Diese Vorgehensweise soll die Ablaufprozesse am Terminal Ulm optimieren, um Annahmesperren am Gate zu vermeiden.

Weiters hat nun auch das Tricon Terminal Nürnberg auf die knappen Abstellkapazitäten reagiert und eine zusätzliche Abstellfläche geschaffen. Diese Überstellung erfolgt automatisch ab dem 5. Tag. Die daraus resultierenden Mehrkosten wie Umfuhr, Lagergebühren und Zweithübe werden wir Ihnen auch hier in Rechnung stellen.
Unsere Disposition wird Sie im Einzelfall bei der Terminplanung darüber in Kenntnis setzen und ist stets bemüht die bestmögliche Lösung für Sie zu finden.
In Ihrem eigenen Interesse bitten wir Sie, diese Terminalmaßnahmen in Ihrer Disposition zu berücksichtigen.

Mit freundlichen Grüßen
ROLAND Spedition